ALFTER 2017

 

Das passierte 2017:

Date: 5th - 27th of August, 2017 I Place: Johannishof, Alanus University Alfter, Germany I Performance: 26th of August in a public theatre in Bad Godesberg, Germany

„Peer Gynt“ Suite 1 & 2

Eine wundervolle, bunte Suite von Edvard Grieg war das Herzstück unseres Projektes. Die Komposition verkörperte alles was wir uns wünschten. Sie ist emotional-romantisch, energiereich und überraschend und wild. Mit dieser Komposition haben wir in einer einzigartigen Weise eurythmisch gearbeitet und sie so zu einem besonderen Highlight gemacht.


„The Carnival of the Animals“
Diese Komposition ist sehr farbenfroh! Jede Minute wurde ein Abenteuer durch und mit der Musik von Camille Saint-Saëns und den humoristischen Text von Loriot. Die TeilnehmerInnen wurden hier in ihrer eigenen Phantasie gefordert um ein unvergessliches Eurythmie-Theater auf die Bühne zu bringen. In dieses  Stück wurden auch die Helfer und Betreuer integriert.


Selbst in der Musik kreativ werden
Was ist hinter dem Begriff "Musik" versteckt? Die Teilnehmer konnten mit Florian Volkmann "instant composing","body-percussion" und „sound experiments“ kennenlernen. Das war sehr inspirierend und eine willkommene Abwechslung zu den Proben.

Masken Werkstatt
Die Teilnehmer konnten zusammen ihr Masken für das Finale von Peer Gynt der so genannte "Trolltanz" selbst kreieren. Anfangs begleitet von Rob Barendsma, später in Eigenregie. Es entstanden wunderschöne, ausgefallene und sehr individuelle Masken von denen alle sehr beeindruckt waren! Mach dir selbst ein Bild davon und schau dir die Bilder an =)

Mit dabei waren:
Ilmarin Fradley, Ulrike Dohs, Stefan Kraske, Florian Volkmann & Familie, Niklas Salhammar, Dinah Menz, Luca Steinweg, Nadja Dillmann, Niklas Tischer, Carolin Bretschneider, Lina Baimler, Edwin Kobbé, Rob Barendsma, Bart-Jeroen Kool und 18 wunderbare Teilnehmer und Teilnehmerinnen.