Hamburg 2018

Es sind noch Plätze frei

Wir freuen uns,

auch in diesem Jahr ein internationales Jugend Eurythmie Projekt anbieten zu können. Rob Barendsma und Bart-Jeroen Kool ist es auch dieses Mal wieder gelungen, für euch ein künstlerisch vielfältiges, buntes und herausforderndes Programm zusammenzustellen.  

Kurzbeschreibung:
Du wirst mit anderen Jugendlichen drei Wochen lang, gemeinsam mit erfahrenen Choreographen drei Meisterwerke einstudieren. Am Ende der drei Wochen wird das Erarbeitete vor einem großen Publikum mit live Orchester zur Aufführung gebracht.

Datum: 21.07. bis 12.08.2018
Ort: Waldorfschule Hamburg-Bergstedt
Aufführung: am 11.08.2018 in Hamburg
Teilnahmegebühren: 600€
Anmeldegebühren: 25€
Alter: 16-23

Die 600€ sind für die künstlerische Arbeit inklusive Wohnen und Essen.

Voraussetzungen für Teilnehmer:
Es ist nicht nötig schon Erfahrung mit Eurythmie zu haben. Du kannst ohne Vorkenntnisse teilnehmen.
Du solltest deutsch oder englisch sprechen.

Wohnsituation:

  • Du wirst in den Räumlichkeiten der Waldorfschule unterkommen
  • Es wird einen Gemeinschaftsraum geben, in dem man zusammen musizieren, reden und es sich gemütlich machen kann
  • Es wird vegetarisches Essen geben
  • Es gibt eine Erste Hilfe Station
  • bitte bringe deine Isomatte/Luftmatratze und deinen Schlafsack mit 

Interessiert?
Du kannst dich bis 01.07.2018 anmelden.
Bleib informiert und folge uns auf Facebook und Instagram

Gia van den Akker

geboren 1961 in Ulvenhout, NL
Eurythmistin (MA) Choreografin, Ausbilderin, Coach und Kulturunternehmerin

  • Dozentin an der Accademia europea di euritmia, Venezia.
  • Gastdozentin und Choreographin an Tanz/Eurythmieausbildungen in Leiden, NL,/ Witten Annen, Alfter, D, / Santiago de Chile
  • Leiterin der Kulturinitiative la fabbrica in Italien
  • Kursleiterin verschiedensten Kurse und Workshops für erwachsene Amateure und Jugendlichen
  • Kursleiterin bei Tagungen mit verschiedenen Themen
  • Initiatorin verschiedenen internationalen Kunstprojekten u.a. Be Present 2015 /„la nostra madre terra“ / Abschied in Bewegung/ Tracce/
  • Künstlerische Mitarbeit im Netzwerk zur Erneuerung von Bestattungen und Abschiedsritualen.

Bart-Jeroen Kool

Geboren in Den Haag in den Niederlanden. Nach seinem Abschluss in Pädagogik studierte er Eurythmie an der “Eurithmie Academie” in Den Haag. Danach unterrichtete er Eurythmie in Zeist und leitete das “Dutch-Eurythmy-Endemble”. Seit 2006 war er Dozent an der “Eurithmie Academie Hogeschool” in Leiden.
Seit 2012 ist er Dozent für Eurythmie an der “Alanus Hoschschule Alfter”.

Bart-Jeroen hat schon viele Solo Aufführungen und Auftritte mit verschiedenen internationalen Eurythmie Ensembles gemacht.
Seit 2009 arbeitet er als freischaffender Choreograph für internationale Projekte: “Frau Holle” 2010, “Zwiesprache” 2012, “Aufheben” 2012, “Fünf Mal Ich” 2013. Bart-Jereon ist verheiratet und Vater von drei und Stiefvater von zwei Kindern. Er lebt mit seiner Familie zusammen in den Niederlanden.

 


Rob Barendsma

Geboren in der Nähe von Amsterdam in den Niederlanden. In jungen Jahren studierte er am „Music-Lyceum“ in Amsterdam Musik und danach Modern Dance am Konservatorium in Rotterdam.

Mit 21 Jahren zog er nach Berlin um Musiktherapie und Eurythmie zu studieren. Rob arbeitete viele Jahre als Choreograph und Dozent in Eurythmie Ausbildungen in Berlin, Hamburg und Alfter.

Er ist immer in vielen Projekten an vielen Orten involviert. Seit den späten achtziger Jahren arbeitet er auch als freischaffender Choreograph und Kostüm Designer für Theater, Muscials, Fernsehen, wie auch Shows und Paraden für Freizeitparks weltweit.

In den letzten Jahren war Rob verantwortlich für das Kostüm Design und einige Choreographien der Neuinszenierung von Faust 1+2 am Goetheanum in Dornach.


Lina Baimler

Geboren und aufgewachsen in Kasachstan. Mit 10 Jahren zog sie nach Deutschland und beendete dort ihre Schulezeit. Nach ihrem Abschluss (Abitur) machte sie Praktikas in den Bereichen Mode und Design an der AMD in München und kehrte dann zum expressiven Tanz zurück.
An der Alanus Hochschule studierte sie Eurythmie und schloss mit dem Pädagogischen Diplom (Master of Arts in Eurythmie Therapie 2011) ab. Nach einem Jahr auf der Bühne ging sie für Weiterbildungen und therapeutische Aktivitäten in die Ukraine.
Später arbeitete sie als Therapeutin in Deutschland und lebte als Künstlerin in England. Sie war in zwei Ensembles gleichzeitig tätig (EN, FR). Nach zwei intensiven Tournee Jahren war sie dann im “Faust 1+2” Projekt in Dornach involviert.
Seit 2016 arbeitet sie als Lehrer an der “Freien Waldorfschule Bonn” und macht nebenher den Master of Arts in Stage Eurythmy.


Edwin Kobbé

Seit Geburt auf in England war er in Performing Arts involviert. Ursprünglich als Cellist und Pianist in London ausgebildet, ging er später zur Eurythmie über und war bei verschiedenen Bühnen Projekten involviert, bis er 2011 in das Eurythmie Ensemble am Goetheanum eingeladen wurde.
Nach vielen Jahren der Arbeit auf der Bühne, hat er viel Erfahrung in Bühneneurythmie, wie auch der Leitung von Gruppen gesammelt. Er konnte mit einigen Kollegen auch den Prinzipien der eurythmischen Improvisation auf den Grund gehen.

 

Luca Steinweg

Studiert an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Eurythmie (BA). Dadurch, dass Luca selbst auf Rudolf Steiner Schule Hamburg-Bergstedt Schüler war, kennt er sich dort super aus und wird uns als Hausmeister zu Seite stehen. Er wird auch Dinah in der Freizeitgestaltung unterstützen und auch als Ansprechpartner für dich vor Ort sein.

 

 


Dinah Menz

Dinah ist eine Person, die sich schon lange in internationalen Projekten ehrenamtlich engagiert. Sie wird ein Freizeitprogramm für dich zusammenstellen und während des ganzen Projekts als Ansprechpartner für dich da sein.

Ilmarin Fradley

Ilmarin kümmert sich während des Projekts um Finanzen und Werbung. Ausserdem behält er den Überblick über das ganze Projekt. Wenn du also mal die Orientierung verlieren solltest ist das Büro eine gute Anlaufstelle.

 


Nadja Dillmann

Im Moment Studium der Eurythmie an der Alanus Hochschule im 3. Jahr.
Während des Projektes behält sie den Überblick und beruhigt aufgewühlte Künstler wenn es stressig wird. Im Rahmen ihres Studiums wird sie das ganze Projekt hindurch einen künstlerischen Leiter begleiten. Außerdem kümmert sie sich auch um Marketing und die online Präsenz des Projektes.


Niklas Stålhammer

Niklas machte 2016 seinen Bachelor in Euryhmie.
Er arbeitet seither als Fotograf und hat sich vor kurzem selbstständig gemacht.
Er hat uns auch schon letztes Jahr mit seiner Kamera begleitet.

Was wird erarbeitet?

Das Herzstück des Projektes ist die 4. Symphonie von Johannes Brahms, in welcher wunderbar verschlungene Motive von größtem Reichtum und Klangschönheit, wie ein Lebensfluss durch alle Facetten der Seele strömen. In dieser Symphonie ist es Johannes Brahms gelungen einen Höhepunkt der Romantik zu schaffen.

Durch die begeisterte Zusage von Elmar Lampson, ein Orchesterwerk seiner Hand aufführen zu dürfen, haben wir die Möglichkeit, an einer Komposition zu arbeiten, die die Fundamente der klassischen Gesetze überschreitet und erweitert, in eine musikalische Form, die sich mit den gegenwärtigen Fragen unserer Zeit auseinandersetzt.

Mit dem facettenreichen „Dance Macabre“ von Camille Saint-Saëns wollen wir noch einen ganz anderen Aspekt in der künstlerischen Gestaltung ansprechen. Neben dem seelenvollen Brahms und dem Ich-haften Lampson, bieten wir hier einen letzten Teil an, in welchem das Spielerische kreieren und das eigene Gestalten der TeilnehmerInnen im Fokus steht.

Flugzeug / Airplane:

Hamburg Airport (HAM) - weiter mit dem Zug von Flughafen Bahnhof.
(Von hier aus siehe die Wegbeschreibung Zug/Bus!)

Hamburg Airport (HAM) – take the train at Flughafen Bahnhof.
(See section Train/Bus below for next step)


Zug/Bus – Train/Bus:

Hamburg Airport - Nimm die S-Bahn 1 (S1) Richtung Ohlsdorf und steige Ohlsdorf aus. Nimm die S1 Richtung Poppenbüttel und steige Poppenbüttel aus. Hier nimmst du den Bus 174 Richtung Bergstedt Markt und steige Bergstedt Markt aus. Von hier aus kannst du laufen (siehe Karte)

oder nimm den Bus 174/374 und steige Vogtredder aus. Gegenüber der Haltestelle ist die Rudolf-Steiner-Schule Hamburg Bergstedt.   

Hamburg Hbf - Nimm die U1 Richtung Ohlstedt und steige Hoisbüttel aus. Hier nimmst du den Bus 474 Richtung Wragekamp / Bus 347 Richtung Poppenbüttel und steige Vogtredder aus. Gegenüber der Haltestelle ist die Rudolf-Steiner-Schule Hamburg Bergstedt.

Auto / by Car:
Adresse / Address:

Rudolf-Steiner-Schule
Hamburg-Bergstedt
Bergstedter Chaussee 207
22395 Hamburg

Anmeldung

Anmeldung

Registration

Wenn du unter 18 bist, benötigst du die Erlaubnis deiner Erziehungsberechtigten:

Elternvereinbarung (PDF)

Bank Verbindung:
VR-Bank Bonn eG
IBAN:DE86 3816 0220 6502 6160 20
BIC: GENODED1HBO

Über uns

EURYTHMY IN PROGRESS - Unsere Vision

 

Was wollen wir in die Welt tragen?

"Eurythmy in Progress" ist eine unabhängige Initiative für junge Menschen, um Eurythmie als eigenständige Kunstform erfahrbar zu machen und interkulturelle Erfahrungen und Kompetenzen zu ermöglichen. Im Juli/August eines jeden Jahres wollen wir einen partizipativen Rahmen schaffen, in dem maximal 50 Menschen im Alter von 16 bis 23 Jahren unterschiedlicher Sprach- und Kulturräume, bekannt oder unbekannt mit der Eurythmie, zusammenarbeiten können. Eine Aufführung am Ende bildet den Abschluss der gemeinsam erlebten Zeit. Die Teilnehmenden werden ein zweistündiges, künstlerisches Programm auf Grundlage von klassischer Musik und wenigen Sprachelementen erarbeiten.

Ein respekt- und friedvoller Umgang miteinander ist unser größtes Anliegen. Künstlerische Projekte dieser Art prägen das ganze Leben, bis hin zur Berufswahl und der geistigen, sowie emotionalen Bereitschaft, vorurteilsfrei anderen Menschen zu begegnen.
Künstlerisches Arbeiten befähigt anspruchsvolle Herausforderungen, über sprachliche wie auch kulturelle Grenzen hinaus, gemeinsam zu meistern.

Das Team

Rob Barendsma

Projektmanagement und Künstlerische Leitung

Details

Bart-Jeroen Kool

Projektmanagement und Künstlerische Leitung

Details

Ilmarin Fradley

Projektmanagement, Finanzen, Büro und Marketing

Details

Nadja Dillmann

Projektmanagement und Marketing

Details

SPENDEN & SPONSOREN

Wir freuen uns über jede Spende...

... die es möglich macht unser Projekt zu realisieren.
Dieses Projekt kommt ausschließlich durch Spendengelder zustande!
Wir möchten an dieser Stelle allen Danken, die uns mit kleinen oder großen finanziellen Beiträgen unterstützen!

Wenn du uns gut findest, aber dieses Jahr nicht teilnehmen kannst, hilf uns mit einer Spende, dieses Projekt auch in den nächsten Jahren wieder entstehen zu lassen!

Bank Verbindung:
VR-Bank Bonn eG
IBAN: DE86 3816 0220 6502 6160 20
BIC: GENODED1HBO

Interesse?

Sie können sich mit unserem Projekt identifizieren?
Sie brauchen mehr Informationen?
Sie haben interesse daran, ein Produkt-Partner zu werden?
Sie wollen ein Teilnehmer-Pate werden?


Wenden Sie sich an:

Projektmanagement & Finanzen:
Ilmarin Fradley
ilmarin.fradleynoSpam@eurythmy-in-progress.com

KONTAKT

Hast du Fragen?

Schreib uns einfach eine E-Mail!

Wohin was?

Allgemeine Fragen und Fragen zu deiner Anmeldung:
conversationnoSpam@eurythmy-in-progress.com

Pressekontakt:
pressnoSpam@eurythmy-in-progress.com

Schulen und andere Institutionen:
officenoSpam@eurythmy-in-progress.com

Projektmanagement, Finanzen & Marketing:
ilmarin.fradleynoSpam@eurythmy-in-progress.com
nadja.dillmannnoSpam@eurythmy-in-progress.com